Loading...

Was ist die Bildrate und was ist die Aktualisierungsrate?

Bildrate (Frame Rate), der Begriff selbst bezieht sich auf die Anzahl der einzelnen Bilder oder Bilder, die pro Sekunde in einer Film-, Fernseh- oder Computerspieldarstellung angezeigt werden. Zu niedrige Bildraten führen entweder zu Bewegungsunschärfe oder zu Bewegungsruckeln. Es ist wichtig, die Rolle von Frames pro Sekunde oder fps zu verstehen. Für Fernseher beträgt der Standard 30 fps NTSC und 25 fps für PAL.
Hohe Bildraten sind das ständige Ziel für Enthusiasten und effektiv wird ein 4K-Inhalt mit 40 - 60 fps gewünscht. Je leistungsfähiger Ihre CPU oder GPU ist, desto mehr Frames können sie pro Sekunde generieren

Die Aktualisierungsrate (Refresh rate) wird in Frequenz (Hz) gemessen. Dies ist die Häufigkeit, mit der Ihr Monitor Ihren Bildschirm pro Sekunde neu darstellen kann. Eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz bedeutet, dass Ihr Display den gesamten Bildschirm 60-mal in einer Sekunde neu aufbauen kann. Mit anderen Worten, fps werden von Ihrer CPU/GPU angetrieben und die Aktualisierungsrate wird von Ihrer Bildschirmunterstützung gemessen.  
Verfügbare Formate: Displays unterscheiden sich hauptsächlich durch die Messung der unterstützten Pixel. Unabhängig von der Bildschirmgröße bleibt das Pixel bei dieser Messung dieselbe Anzeige.

HD High Definition ist das bekannteste Format, da es zum Standard für das Fernseherlebnis in Haushalten auf der ganzen Welt geworden ist. Jedes Videobild mit einer Auflösung von 1280 * 720 Pixel und einem 16: 9-Seitenverhältnis wird als HD definiert. 

Full HD ist der nächsthöhere Schritt von HD und wird durch die Unterstützung von 1920 * 1280 Pixel definiert. Die meisten Verbraucher haben ihre Fernseher und Monitore auf 720p / 1080p aufgerüstet, um gestochen scharfe, lebensechte Bilder zu sehen. 

Quad HD oder 2K (QHD) bietet eine detailliertere Ansicht mit der vierfachen vertikalen Auflösung von 720p HD auf 2560 * 1440 Pixel.

Ultra High Definition (UHD). Dieses Format bietet das beste Seherlebnis. 4K bezieht sich auf eine horizontale Auflösung von ungefähr 4.000 Pixel. 4K-Displays haben eine Auflösung von 3840 * 2160 bei einem Seitenverhältnis von 16: 9, was dem Vierfachen der Full HD-Auflösung von 1080p entspricht. 5K ist der Nachfolger von 4K und stellt Auflösungen von bis zu 5120 * 2880 und 14 Millionen Pixel dar. Im Vergleich zu 4K bietet 5K mehr Details, weniger Pixelbildung und zusätzlichen Speicherplatz, um mehr Browserfenster und Dokumente anzuzeigen. 

Full Ultra High Definition (FUHD) oder 8K bietet eine Auflösung von 7680*4320 Pixeln.

Quad Ultra High Definition (QUHD) oder 10K ist eine Display Auflösung von 15360*8640 Pixeln. 

Was ist DSC? Die Display Stream Compression der Video Electronics Standard Association Die Display Electron Compression der Video Electronics Standard Association ermöglicht eine visuell verlustfreie Komprimierung zwischen dem Anwendungsprozessor und dem Display-Subsystem in UHD-Geräten (Ultra High Definition) wie Mobiltelefonen, Tablets und Fernsehgeräten. Visuell verlustfrei bedeutet, dass bei aktivierter Komprimierung kein Unterschied in der Bild- oder Videoqualität erkennbar ist.
Ein wichtiger Faktor bei Videoanzeigen ist die Anzahl der Farben, die angezeigt werden können. Die Welt bietet uns unendlich viele verschiedene Farbtöne, während Video Equipment notwendigerweise in der Anzahl der Farben begrenzt ist, die angezeigt werden können, was als Farbtiefe bekannt ist. Die Farbtiefe misst die Anzahl der Datenbits, die zugewiesen werden können, um unterschiedliche Farbtöne zu erzeugen. Je mehr Bits, desto mehr Farben können angezeigt werden. 

Was ist die Bildrate und was ist die Aktualisierungsrate?

Was ist HDR?

High Dynamic Range Displays können realistischere Bilder reproduzieren mit:  

• Hoher Helligkeit 
• Breitem Farbraum
• Großem Kontrast 
• Höherer Bildwiederholfrequenz
Derzeit gibt es zwei relevante HDR-Formate, das offene HDR10 und Dolby Vision, während die Rundfunkindustrie an einem dritten arbeitet. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden besteht darin, dass HDR10 auf statischen Metadaten basiert, während Dolby Vision dynamische Metadaten unterstützt.

Was ist HDR?

Club 3D Solutions für DVI-D HDCP

Club 3D Solutions für DVI-D HDCP
Der einfache Weg, um den richtigen Adapter zu bekommen, mit: HDCP-ON oder OFF

Was ist HDCP? Audiovisuelle Inhalte, einschließlich Filme und Fernsehen, werden zunehmend in digitaler Form im Internet sowie auf physischen Medien verbreitet. Infolgedessen verwenden Inhaltsanbieter verschiedene Inhaltsschutztechnologien, um unbefugte Verwendungen zu verhindern. Der Schutz digitaler Inhalte mit hoher Bandbreite (HDCP) schützt die letzte Phase des Verteilungsprozesses und verschlüsselt Inhalte, die über digitale Schnittstellen von Set-Top-Boxen, DVD-Playern, PCs und Spielekonsolen übertragen werden, um Geräte wie HD-Fernseher anzuzeigen. Die Unterhaltungselektronikindustrie hat HDCP schnell für das High-Definition Multimedia Interface (HDMI) eingeführt. HDCP-geschützte Systeme können drei Arten von Geräten umfassen: Quellen, Ziele und Repeater. HDCP schützt Daten, die zwischen diesen Geräten übertragen werden, wenn sie über HDMI oder andere HDCP-geschützte digitale Schnittstellen angeschlossen werden. 

HDCP-Versionen reichen von 1.0 bis 2.2. HDCP 2.2-Versionen sind aufgrund von Sicherheits- und Hacking-Risiken nicht abwärtskompatibel. Im Allgemeinen werden alle nach 2015 veröffentlichten verpackten und digitalen Premium-4K-Inhalte mit HDCP Version 2.2 verschlüsselt. Wenn Sie die Wiedergabe über Ihr System, Ihre Anzeigeschnittstellen und Ihre Signalverwaltungsgeräte erwarten, müssen diese an jeder Schnittstelle mit Version 2.2 kompatibel sein. Einige Displays bieten keine Option zur Unterstützung von HDCP. Daher werden sie in dieser Situation normalerweise nicht ausgewählt. Um hier eine Lösung anbieten zu können verfügt Club 3D über die HDCP OFF-Version, die beispielsweise das Apple Cinema Display unterstützt. 

HDCP-ON: 
CAC-1010DisplayPort™ auf Dual Link DVI-D Aktiver Adapter 
CAC-1510USB3.2 Gen1 Typ-C auf Dual Link DVI-D Aktiver Adapter
HDCP-OFF:  (wenn Ihr Display kein HDCP unterstützt, wie das Apple Cinema Display)
CAC-1010-ADisplayPort auf Dual Link DVI-D Aktiver Adapter 
CAC-1510-AUSB3.2 Gen1 Typ-C auf Dual Link DVI-D Aktiver Adapter

Mögliche Auflösungen für Docking Stationen und Video Splitter

Displays unterscheiden sich voneinander hauptsächlich durch die messbare Anzahl an Pixeln, die unterstützt werden. Unabhängig von der Bildschirmgröße bleibt die Anzeige die gleiche, wenn die Pixel als Messgröße verwendet werden. 

HD High Definition ist das bekannteste Format, da es zum Standard für das Fernseherlebnis in Haushalten auf der ganzen Welt geworden ist. Jedes Videobild mit einer Auflösung von 1280 * 720 Pixel und einem Seitenverhältnis von 16:9 wird als HD definiert. 

Full HD: Dies ist der nächste Schritt von HD und wird durch die Unterstützung von 1920 * 1280 Pixel definiert.  
Die meisten Verbraucher haben ihre Fernseher und Monitore auf 720p / 1080p aufgerüstet, um gestochen scharfe, lebensechte Bilder zu sehen. 

Quad HD oder 2K (QHD) bietet eine detailliertere Ansicht mit der vierfachen vertikalen Auflösung von Standard-720p-HD auf 2560 * 1440 Pixel. 

Ultra High Definition (UHD) Dieses Format bietet das beste Seherlebnis. 4K bezieht sich auf eine horizontale Auflösung von ungefähr 4.000 Pixel. 4K-Displays haben eine Auflösung von 3840 * 2160 bei einem Seitenverhältnis von 16:9, was dem Vierfachen der Full HD-Auflösung von 1080p entspricht 

VERGLEICH DER AUFLÖSUNGEN ANZEIGEN




VERGLEICH DER AUFLÖSUNGEN ANZEIGEN
Nach oben